Habicht ist der Vogel des Jahres 2015

Für ein Jahr soll der Greifvogel in den Mittelpunkt der öffentlichen Wahrnehmung rücken: Der Habicht ist der Vogel des Jahres 2015. Er ist ein hervorragender Jäger, aber leider eben auch oft der Gejagte. Dabei ist es bereits seit den 1970er Jahren verboten, diesen Vogel zu verfolgen. Dennoch werden immer wieder vergiftete oder abgeschossene Tiere aufgefunden. Mit der Ernennung des mitelgroßen Greifvogels zum Vogel des Jahres 2015 will der Naturschutzbund Deutschlands noch einmal dazu aufrufen, den Schutz des Habichts zu gewährleisten.

Aus dem Wald in die Stadt

Eigentlich ist der Habicht ein Waldbewohner. Doch seit einigen Jahrzehnten nähert er sich immer mehr dem Lebensraum der Menschen. In Deutschland sind solche städtischen Gruppen aus Berlin, Köln, Hamburg und Saarbrücken bekannt.

Habicht ist der Vogel des Jahres 2015

Bei der Jagd nach Beute bewegt sich der Habicht direkt über dem Boden, dort absolviert er einen beeindruckenden Verfolgungsflug – schnell und wendig. Auch Hühner und Tauben gehören zu seinen Beutetieren. Das ist einer der Gründe dafür, dass der Vogel nicht nur Anhänger hat.

436 total views, 1 views today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.