Gewürzpaprika für das Fensterbrett Foto: Uta Richter

Gewürzpaprika für das Fensterbrett

Das Gemüse des Jahres 2015/2016 steht jetzt bei uns auf dem Fensterbrett. Der Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt hat Paprika und Chili dazu auserkoren. Die schmackhaften Nachtschattengewächse bestechen durch eine enorme Vielfalt. Sie unterscheiden sich in Farbe, Größe und in der ihnen eigenen Schärfe. Abweichungen gibt es auch bei den beiden Gewürzpaprika-Pflanzen, die wir uns gekauft haben.

Gewürzpaprika für das Fensterbrett

Die dunkelroten Schoten „Red Hot“ zählen – wie der Name schon verrät – zu den scharfen Vertretern ihrer Art. Dagegen gehören die „ Mild Orange“ zu den weniger scharfen Schoten. Unsere beiden Neuzugänge stammen übrigens aus dem Hause „labionita“. Das Unternehmen verzichtet nach eigenen Angaben bei der Aufzucht seiner Pflanzen auf den Einsatz von künstlichem Dünger oder Spritzmittel.

387 total views, 1 views today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.