Kirschblüte im August

Unsere Sauerkirsche ist eine verlässliche Größe in Richters Garten, ein hübsches Ding und eine ordentliche Arbeiterin. Sie liefert uns Jahr für Jahr leckere Kirschen und es werden beständig mehr. Umso mehr erstaunt es uns, dass sie sich jetzt – da der Herbst deutlich näher rückt – mit ein paar Blüten schmückt. Kirschblüte im August – etwas abgefahren!

Früher Vegetationsstart

Nach der Ernte hatte sie den jährlich erforderlichen Rückschnitt über sich ergehen lassen müssen, doch der sollte sie eigentlich nicht weiter aus der Bahn werfen. Dass sie jetzt doch noch ein paar Blüten zeigt, können wir uns nur mit dem frühen Vegetationsstart in diesem Frühjahr erklären.

Dahlien in Hochform

Die Dahlien, die seit dem Sommer unsere Pflanzkübel schmücken, haben sich offenkundig vorgenommen, vor der Winterpause noch einmal alles zu geben. Sie blühen was das Zeug hält. Allerdings hinterlassen die sinkenden Nachttemperaturen die ersten Spuren am Laub der Korbblütler. Nach dem ersten Nachtfrost müssen die Knollen auf jeden Fall ausgebuddelt und von der Erde befreit werden. Später kommen sie gut getrocknet ins Winterquartier. Am besten mit Zetteln versehen, damit man im kommenden Frühjahr auch noch nachvollziehen kann, zu welcher Pflanze mit welchem Farbton die Knolle gehört.

Dahlie
Dahlie Foto:Richter

Rosen im Spätsommer

Zweiter Frühling für unsere Rosen: Direkt am Haus steht bei uns seit Jahren ein Rosenstock, der uns nicht nur mit seinen schönen Blüten erfreut, sondern auch mit deren Duft. Und obwohl allerorten im Garten schon zu spüren ist, dass der Herbst langsam Einzug hält, blüht diese Rosen jetzt noch einmal ihr allermeistes.Rosen im Spätsommer

Prächtige Bohne die Prunkbohne

Die Prunkbohne blüht prächtig und wirft riesige Früchte ab. Beeindruckt war ich ja bereits von den Samen dieser eigentümlichen Pflanze, die ich an mehreren Stellen im Garten in der Erde versenkt hatte. Sie waren bunt gescheckt. Genauso spektakulär sind die Bohnen, die jetzt an dem rankenden, krautigen Schmetterlingsblütler wachsen. Sie sind groß und wohlschmeckend. Man nennt die Pflanze übrigens auch Käferbohne oder Feuerbohne. Prächtige Bohne die Prunkbohne

Taglilie: Überraschend und zauberhaft

Wir haben kaum noch daran geglaubt, doch eine Taglilie nach der anderen blüht auf unserer Terasse. Irgendwann im Frühjahr hatten wir die gekauften Zwiebeln in einem Pflanzgefäß  in Erde versenkt und ihnen zunächst einen schönen Platz in unserem Gewächshaus zugewiesen. Sie trieben auch ganz ordentlich aus, allerdings passierte dann längere Zeit hindurch gar nicht mehr. Vielleicht war hier auch einfach nur gärtnerische Geduld gefragt. Jetzt jedenfalls sind sie da! Und sie blühen in herrlichen Farben, eine nach der anderen – aber immer nur für einen Tag. Taglilie: Überraschend und zauberhaft