Auftakt für den IGA-Campus

Auftakt für den IGA-Campus mit einem internationalen Workcamp – In dieser Woche arbeiten Studierende der Landschaftsarchitektur aus Marseille, Versailles, Wien, Weihenstephan und Berlin gemeinsam auf dem Gelände des zukünftigen IGA-Campus. Mit diesem ersten internationalen Workcamp geht der Auftakt für die baulichen Vorbereitungen des Campus einher.

Am Fuße des Kienbergs

Der IGA-Campus der Internationalen Gartenausstellung entsteht auf einem 600m langen und 20m breiten Areal am Fuße des Kienbergs. 2017 gestalten dort Kinder, Jugendliche und Erwachsene gemeinsam Beete, erschaffen neue Habitate für Tiere und Pflanzen, lernen die Heilkräfte von Wildkräutern und die Herkunft unseres Essens und anderer Produkte kennen u.v.a.m. Es wird ein Ort für Aktionen und Begegnungen, das „grüne Klassenzimmer“ der IGA zum Lernen und Ausprobieren. Das Umweltbildungsprogramm entsteht dabei in enger Zusammenarbeit mit der GRÜNEN LIGA Berlin.

Auftakt für den IGA-Campus

Schon in Kürze werden vor Ort die ersten Vorbereitungen für den IGA-Campus sichtbar, der nach dem Konzept des Berliner Landschaftsarchitekturbüro atelier le balto mit einer modulartigen Struktur von Beeten, die sich mit naturbelassenen Holzpodesten abwechseln, einer mobilen Kochstation und Lehrbaustellen gestaltet wird. Aktuell findet ein einwöchiger Workshop vor Ort unter Anleitung des Teams von atelier le balto mit Studierenden aus Deutschland, Frankreich und Österreich statt. Dabei sammeln die zukünftigen LandschaftsarchitektInnen Erfahrungen im Gehölzschnitt.

Gezielte Schnittmaßnahmen

Im Fokus der Tätigkeiten stehen gezielte Schnittmaßnahmen an vorhandenen Bäumen und Sträuchern, um interessante Blickbeziehungen zu den Kienbergterrassen zu schaffen und damit ein stimmiges Gesamtbild zu schaffen. Die schwedische Unternehmensgruppe Husqvarna, die zu den Sponsoren der IGA zählt, stellt die erforderlichen Gartengeräte wie Bodenfräsen und Schnittguthäcksler für den Einsatz bereit. Während des Workcamps besteht zudem reichlich Gelegenheit für die Studierenden sich untereinander auszutauschen und Berlin kennen zu lernen. „Daneben möchten wir einen Dialog zwischen dem Laissez-faire (Freiheit lassen) und Savoir-faire (know how) anregen,“ sagt Véronique Faucheur von atelier le balto.

Hauptsponsoren

Die Durchführung der IGA Berlin 2017 wird unterstützt von Partnerinnen und Partnern aus der Wirtschaft. Für ihr Engagement dankt die IGA Berlin 2017 GmbH den Hauptsponsoren Nestlé Schöller, Berliner Volksbank und Ströer Deutsche Städte Medien und den Sponsoren degewo und Husqvarna.

IGA 2017 – Jahresvorschau 2016

Im Jahr 2016 gehen die Vorbereitungen für die Internationale Gartenausstellung (IGA Berlin 2017) in die heiße Phase. 2016 wird u.a. die mit Spannung erwartete Seilbahn errichtet, stimmungsvolle Wassergärten und eine phantasiereiche Spiellandschaft entstehen. In diesem Jahr wird zudem im insgesamt rund 100 Hektar großen IGA-Gelände gepflanzt und gesät, so dass die Parklandschaft 2017 in einem Meer aus Blütenfarben erstrahlt. IGA 2017 – Jahresvorschau 2016: Die Gärten der Welt laden bis Oktober zur Erkundung fremder Gartenwelten und einer Vielzahl von Veranstaltungen ein, bevor der Park im Endspurt für die noch ausstehenden Umbaumaßnahmen vor der Eröffnung der IGA geschlossen wird. IGA 2017 – Jahresvorschau 2016 weiterlesen

Späth’schen Weinstraße 2016

Winter-Highlight in den Späth’schen Baumschulen 6. und 7. Februar 2016 │ Weinfest mit Live-Musik: Die historische Packhalle der Späth’schen Baumschule wird zur genussvollen Weinstraße: Renommierte Winzer aus den deutschen Weinanbaugebieten laden zur Verkostung ein. Die Familienbetriebe legen Wert auf natürliche Bodenbewirtschaftung und eine schonende, nachhaltige Ernte und Kellerei. Prämierte Weine schenken sie aus, viele Spezialiäten und edle Rebsorten für feinen Genuss. Späth’schen Weinstraße 2016 weiterlesen

Gartenträume Berlin 2016

„Zauberhafte Farbenspiele erleben“ heißt es bei den Gartenträumen Berlin vom 12. bis 14. Februar in der STATION‐Berlin am Gleisdreieck. Die regionalen Garten‐ und Landschaftsbauer lassen in Modellgärten wahre Paradiese und faszinierende Naturräume entstehen. Dabei grünt es 2016 so farbig wie nie – in Gärten, auf Terrassen und Balkonen. Mehr als 100 regionale und internationale Aussteller zeigen die aktuellen Trends für Garten und Pflanzen, Gartentechnik und Zubehör, Gartenmöbel und Dekorationen. Prachtvolle Farben erobern die Outdoor‐Bühnen, Gärten werden zu Freiluft‐Wohnzimmern mit individueller Ausstrahlung, natürlichen Farbteppichen und kreativen Wandbildern. Als zentrale Gartenmesse für Berlin und Brandenburg lassen die Gartenträume kurz vor Frühlingsbeginn außergewöhnliche Ideen für die Gestaltung eigener Gartenparadiese Wirklichkeit werden. Gartenträume Berlin 2016 weiterlesen

IGA 2017 S-Bahn-Zug bringt ein „MEHR aus Farben“

IGA 2017 S-Bahn-Zug bringt ein „MEHR aus Farben“ auf die Ringbahn: Heute wurde ein farbenfroher IGA-Zug erstmalig auf die Reise geschickt: Die S-Bahn Berlin setzt in den kommenden zwei Jahren auf den Ringbahnlinien S41/S42 einen Viertelzug ein, der auf die Internationale Gartenausstellung 2017 neugierig machen soll. Auf 35 Metern Länge sind Bilder und Höhepunkte der IGA zu sehen, die 2017 erstmals in Berlin stattfindet. Die Gestaltung des Zuges greift dabei das Motto der IGA, „Ein MEHR aus Farben“, auf. IGA 2017 S-Bahn-Zug bringt ein „MEHR aus Farben“ weiterlesen

Barbarazweig ins Haus holen

An Heiligabend schon den Frühling feiern – das ist eigentlich eine etwas spezielle Vorstellung. Doch das Gedenken an eine christliche Märtyrerin ist mit einer kleinen Botschaft vom Lenz verbunden. Am 4. Dezember dem Gedenktag an die heilige Barbara holen wir uns Zweige von Obstbäumen ins Haus, stellen diese in eine Vase und hoffen darauf, dass sich an Heiligabend Blüten zeigen. In der Regel sind es Zweige von Kirschbäumen, die am Barbaratag geschnitten werden. Es eignen sich allerdings ebenso Haselnuss oder Holunder, Apfel oder Pflaume sowie die Birke oder die Forsythie. Barbarazweig ins Haus holen weiterlesen

Jahresprogramm 2016 für die Späth’schen Baumschulen

Jahresprogramm 2016 für die Späth’schen Baumschulen

6. und 7. Februar 2016

Späth’sche Weinstraße

Weinfest im Februar

  1. bis 24. März 2016

Eiertage bei Späth – Gartensaison-Eröffnung

Ostereiermalen in sorbischer Tradition und farbenfrohe Frühlingsblüher Jahresprogramm 2016 für die Späth’schen Baumschulen weiterlesen

visitBerlin wirbt für die IGA

visitBerlin wirbt für die IGA – Ab sofort wirbt die Berlin Tourismus & Kongress GmbH, die unter der Marke visitBerlin agiert, europa- und weltweit für die Internationale Gartenausstellung (IGA), die vom 13. April bis 15. Oktober 2017 in Berlin stattfinden wird. Jetzt unterzeichneten Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin, und die IGA-Geschäftsführenden Katharina Langsch und Christoph Schmidt den Kooperationsvertrag, der die umfangreiche Zusammenarbeit besiegelt. „Wir kennen Berlin.“ Mit diesem Motto präsentiert visitBerlin weltweit die Hauptstadt als Reisedestination. Ab sofort unterstützen die touristischen Vermarkter Berlins intensiv die Vorbereitungen auf dem Weg zur IGA. Im Februar 2016 treten die beiden Partner beispielsweise gemeinsam auf der German Travel Show in London auf, einer jährlich von der Deutschen Zentrale für Tourismus ausgerichteten Fachmesse für Reiseveranstalter. Die IGA Berlin 2017 ist zudem über visitBerlin mit einem eigenen Stand auf der Internationale Tourismus-Börse Berlin (ITB) vertreten, die als weltweit größte Messe der Tourismusbranche gilt. visitBerlin wirbt für die IGA weiterlesen

Gartenträume Berlin 2016

Gartenträume Berlin 2016 – Trendfarben, farbige Gärten, blühenden Farbvariationen – es grünt 2016 so farbig wie nie!
Die kommenden Gartenträume-Messen finden unter dem Motto zauberhafte Farbenspiele statt. Die Garten- und Landschafsbauern zaubern in den Hallen wahre Gartenlandschaften, die von den unterschiedlichsten Farben dominiert werden. Eine Farbpalette an Blumen und Pflanzen, Kugeln und Beleuchtung in verschiedenen Farbtönen, bunte Kissen und Gefäße, sowie farbige Akzente mit Accessoires und Stoffen bringen gute Laune in jeden Garten. Farben beeinflussen und erzeugen Stimmungen, die auch bei der Gestaltung des Gartens eine wichtige Rolle spielen. Farben entscheiden mit darüber, wie wohl man sich fühlt. Bei Gartenträume können Gartenbesitzer sich von den verschiedensten Farbwirkungen inspirieren lassen und entdecken welche Farbe zum eigenen Garten passen könnte.

Gartenträume Berlin 2016

Die Trendfarbe gelb wird kommenden Frühling auch die Outdoor-Bühne erobern. Vom knalligen Zitronen- über warmes Butterblumen- bis zum gedeckten Safrangelb; in jeder Variante bringt der Ton erfrischende und fröhliche Farbtupfer auf Balkon und Terrasse. Daneben ist weiterhin Blau – vor allem Hellblau wie das Meer –  absolut angesagt. Nicht nur die Modellgärten werden bunt, auch alle anderen Aussteller werden der Gartenträume hübsche Farbtupfer verleihen. Gärten werden nach wie vor ganze Freiluft-Wohnzimmer mit farbigen Teppichen, Wandbildern und Dekorationen. Auch gibt es ein Angebot von Blumen und Pflanzen in den unterschiedlichsten Farbvariationen zu genießen und zu kaufen. Für Liebhaber von etwas dezenteren Farben sind Weiß und natürliche, gedeckte Töne wie Beige, Sand oder Taupe, nicht mehr aus dem Outdoor-Möbel Segment weg zu denken. Und das außergewöhnliche Angebot an Blumenzwiebeln und Sämereien bringt in jedem Garten die gewünschte Farbvielfalt.

12. – 14. Februar 2016 Gartenträume Berlin

Öffnungszeiten: täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr
Eintrittspreise: Erwachsene 8,- € /Rentner 7,- € /Kinder bis 12 Jahre 1,- € /bis 4 Jahre frei
Adresse: STATION Berlin(am Gleisdreieck), Luckenwalder Straße 4-6, 10963 Berlin / www.station-berlin.de, weitere Informationen/Anfahrt: www.gartentraeume.com, facebook.com/gartentraeume

Start für den Weihnachtsbaumverkauf

Start für den Weihnachtsbaumverkauf 28. November in den Späth’schen Baumschulen – Nordmanntannen, Schwarzkiefern und Rotfichten: Ab dem 28. November lockt der Weihnachtsbaumwald in die Späth’schen Baumschulen. Die besten Weihnachtsbäume von Berlin sind hier zu bekommen. Die geschlagenen Bäume sind mitten auf dem Hof als ein urtümlicher Weihnachtswald aufgebaut – Familien suchen sich bei einem Spaziergang entspannt ihren Lieblingsbaum aus. Serbische Fichten und Blaue Stechfichten sind auch mit dichtem Wurzelballen in Baumschulqualität zu bekommen. Diese Bäume wachsen nach dem Fest garantiert im Garten an.

Feuerkörbe zum Aufwärmen

Der Weihnachtsbaumverkauf in den Späth’schen Baumschulen startet am 28. November. Ab dem 3. Dezember werden die Späth’schen Bäume an weiteren Standorten in Treptow-Köpenick angeboten. An allen Orten laden Feuerkörbe zum Aufwärmen ein, Weihnachtsbläser sorgen für weihnachtliche Stimmung. In den Späth’schen Baumschulen bittet zudem die historische Packhalle zum Besuch. Sie wird im Advent zur festlich dekorierten Weihnachtshalle mit liebevollen Geschenkideen und vielen winterlichen Pflanzen.

Weitere Standorte

Weihnachtsbaumverkauf in den Späth’schen Baumschulen – Ab 28. November: Mo bis Fr 9-18 h, Sa 9-16 h, So 10-14 h, Weihnachtsbaumverkauf an weiteren Standorten in Treptow-Köpenick, ab 3. Dezember: Mo bis Do 10-18 h; Fr und Sa: 10-20 h, Jugendclub RumBa, Baumschulenstr. 28, 12437 Berlin Rewe-Markt, Kiefholzstraße/Ecke Treptower Straße, 12435 Berlin